Passwort bestellen.

Die Nutzung von RuVer ist kostenlos.

Das Programm wurde ehrenamtlich entwickelt, um einem breiten Personenkreis die Möglichkeit zu geben, für sich Verfügungen erstellen zu lassen für den Fall, dass sie durch Krankheit oder Behinderung nicht mehr selbst Entscheidungen treffen können. 

RuVer soll den Beratern in gemeinnützigen Einrichtungen helfen, auf einfache Weise die Wünsche der Ratsuchenden in geeigneter Form zu Papier zu bringen.

Übrigens:

Betreuungsvereine sind gesetzlich zur Vorsorgeberatung verpflichtet ? .

Wenn Betreuungsvereine für die Erstellung von Verfügungen einen geringen, angemessenen Betrag einfordern, so ist dies zur Unterstützung ehrenamtlicher Arbeit durchaus erwünscht.

Ein Passwort bekommen Sie allerdings nur, wenn aus Ihrer Anmeldung - aus der Adresse, aus Ihrer Internetpräsenz, ersichtlich ist, dass Sie zum berechtigten Kreis gehören. Nur solche Anfragen werden auch tatsächlich beantwortet.

Sollten Sie widererwartet keine Antwort erhalten, so wenden Sie sich bitte direkt an den Betreuungsverein der Diakonie Krefeld.

 
Bitte füllen Sie dieses Formular aus
 
Innerhalb weniger Tage bekommen Sie Ihr Passwort für RuVer
 Anrede  
 *Name  
 Vorname  
 *Organisation/Verein  
 *Straße  
 *Postleitzahl  
 *Ort  
 *Telefon  
 *E-Mail  
 *Pflichtfelder
 Ihre Nachricht  
   
 (Abmelden ist nur aus dem geschützten Bereich möglich)



§ 1908f
Anerkennung als Betreuungsverein (1) Ein rechtsfähiger Verein kann als Betreuungsverein anerkannt werden, wenn er gewährleistet, dass er
1. eine ausreichende Zahl geeigneter Mitarbeiter hat und diese beaufsichtigen, weiterbilden und gegen Schäden, die diese anderen im Rahmen ihrer Tätigkeit zufügen können, angemessen versichern wird,
2. sich planmäßig um die Gewinnung ehrenamtlicher Betreuer bemüht, diese in ihre Aufgaben einführt, fortbildet und sie sowie Bevollmächtigte berät, 2a. planmäßig über Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen informiert,
3. einen Erfahrungsaustausch zwischen den Mitarbeitern ermöglicht.